Flamenco-Basis mit Dominique Maurer im N63

Flamenco ist Berufung, Befreiung und Therapie

Neue Anfängerkurse ab Di, 10. April 2018

 

Montag 18-19 Uhr: Flamenco und  Gesundheit

Dienstag 18-19 Uhr: Flamenco Anfänger NEU

Dienstag 19-20 Uhr: Technikstunde open class

Samstag 11-12 Uhr: Repetition Choreografien

 

Zusteigen in laufende Kurse jederzeit möglich.

 

 

 

Kern des Unterrichts mit Dominique Maurer ist die Musik, der Rhythmus und das Zuhören. Soniquete heisst das Zauberwort. Einmal vertraut mit dem Soniquete, tanzt es sich schon beinahe von selber.  Als Mittlerin zwischen den Kulturen versteht es Dominique, das Wesen des Flamenco bewusst zu machen  und die Leidenschaft der  Schülerinnen und Schüler in authentischen Flamencoausdruck zu verwandeln.

 

Am liebsten formt Dominique mit  den Körpern der Schüler  bewegte und bewegende Flamencoskulpturen. In ihrem Unterricht herrscht eine dichte, knisternde Atmosphäre, die durch konzentriertes gemeinsames Arbeiten, Vertrauen und der Liebe zum Flamenco entsteht.

 

Dominiques Flamenco richtet sich an Menschen, die es nicht eilig haben. Die den Flamenco in all seinen Facetten in Ruhe ausleben möchten.  Wer nach einiger Zeit gerne rascher vorankommen möchte, wird unterstützt, in die regelmässigen Klassen der höheren Niveaus von Elena Vicini und Isabel Amaya  einzusteigen oder an den Workshops von Flamenco-Dozentinnen wie Rocío García oder Irene Lozano teilzunehmen, welche immer wieder im N63 zu Gast sind. Wer  es lieber gemütlich nehmen möchte, erlebt jede Dominiques  Unterrichtsstunde als Einheit, in der ein Stück Lebenserfahrung, ein Stück entspanntes Flamencoglück gelebt wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 "Flamenco und Gesundheit" montags 18-19h

Die heilenden Aspekte des Flamenco sind vielfältig: Von den Handbewegungen, welche von den Mudras aus Indien beeinflusst sind über die Komplexität der Koordination und Choreografien, die die Gehirntätigkeit in höchstem Masse unterstützen bis hin zur Stärkung des Immunsystems durch die lebensbejahende Geste des Flamenco Wird in diesem Kurs der heilende Aspekt des Flamenco bewusst erlebt.

 

"Flamencotanz Anfängerkurs"  dienstags 18-19h

Dieser Kurs vermittelt Basiskenntnisse des Flamencotanzes: Wir nähern uns einer Choreografie an mit Palmas, Einüben von Schritten, Koordination von Körper, Armen und Kopf, Arbeit mit Rock, Fächer oder Hut. Wir tanzen Sevillanas und Tangos  flamencos.

 

"Technikstunde open class" dienstags 19-20h

In der Technikstunde werden Übungen  gezeigt, die man auch zuhause anwenden kann: für Flamenco geeignete Aufwärmübungen und Muskelaufbau, Arm- und Fussübungen sowie vueltas (Flamenco-Drehungen). Wir tanzen auch immer ein wenig por bulerías.

 

"Repetition Choreografien" samstags 11-12h*

Die Repetitionsstunde dient dem Aufbau hin zu den Mittelstufenklassen von Isabel Amaya (freitags  19-21 Uhr im Studio N63)  sowie von Elena Vicini (einmal/Monat samstags 11-12 Uhr*  im Flamencostudio Alborada, Steinenbachgässlein Basel) 

*Kein Kurs Repetition Choreografien an Kurstagen von Elena Vicini

 

Preise / Konditionen:

Fr.  200.- für ein 10er-Abo (12 Wochen gültig) für 1 Kurs/Woche 60 Min.

Bei Besuch mehrerer Kurse wird ein Rabatt gewährt. Einmalige Schnupperlektion gratis (freiwilliger Unkostenbeitrag Fr  5.-).

 

Kursdaten:

Kursdaten orientieren  sich am Schulkalender Basel-Stadt: Während Schulferien und offiziellen Feiertagen kein Unterricht. 

 

 

 


Dominique Maurer, dem Mysterium Flamenco verpflichtet


Geboren ist Dominique Maurer 1960 in Basel, aufgewachsen in Chile und Brasilien. Studien: Tanzgymnastik: bei  Jim Hastie, Margaret Morris Movement London; Afrodance: Rosemarie Guiraud, Abidjan; Flamenco: Amor de Dios,  Madrid und Peña de Cernícalos, Jerez; Yoga: Dharmananda Swami,  Ved Niketan, Rishikesh; Performance: Norbert Klassen, Schauspielschule Bern, Public Relations beim SPRI, Zürich.  Seit 1990 mitwirkend als Tänzerin, Tanzpädagogin und Projektleiterin u.a. für  Basler Marionettentheater, Basler Freizeitaktion, Forum Junior ORK, Cleft-Kinderhilfe Zürich, Theater Basel, Verein Gsünder Basel sowie für weitere  interkulturelle Projekte. Weiterbildung Flamenco bei Chiqui de Jerez, Leonor Moro, Elena Vicini, Cristina Haas, Rocio Garcia, Irene Lozano. Perkussionistin und Tänzerin bei Flamenco-Jazz-Formation picante.guitars.  Kontinuierliche Weiterentwicklung in Flamenco und seit 1999  Studioleitung des N63. Hier wirkt Dominique gleichzeitig oder nacheinander  als  Künstlerin, Dozentin und Schülerin.